• ab 50€ Versandkostenfrei
  • ab 50€ Versandkostenfrei

Seegraskissen Ostsee

29,00 €
(1 Stück = 29,00 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Ja, haben wir frisch für dich da!
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Seegraskissen Ostsee - Die Kraft aus dem Meer

Kopfkissen mit Seegrasfüllung

45x45cm

PRODUKTDETAILS

Besondere Eigenschaften – Was es ausmacht!

Abgesehen von einem unverwechselbaren Duft, der Ihnen sozusagen den Strandspaziergang „nach Hause bringt“, birgt Seegras weitere spezifische Eigenschaften herkömmlichen Füllmaterialien gegenüber:

  • Es schimmelt nicht und eignet sich deshalb auch besonders gut für die Nutzung im Outdoorbereich (z.B. Camping, Segeln, Garten).
  • Schädlinge wie z.B. Hausstaubmilben meiden es, weshalb eine Seegrasfüllung gut für Allergiker geeignet ist.
  • Da Seegras ein Vielfaches seines Trockengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen kann, stellt es eine hervorragende Alternative zu synthetischen Füllmaterialien dar. So nimmt es z.B. Schweiß (Kissen, Nackenrollen) oder auch Feuchtigkeit aus der Luft (Seglerkissen, Sitzkissen für draußen) auf und gibt diese auch problemlos wieder ab. Sorgt für ein gutes Raumklima!
  • Als Naturprodukt ist das Seegras frei von chemischen Zusätzen und kann allergische Beschwerden und Reizungen der Schleimhäute verringern. Seegras wird lediglich mit Wasser gereinigt und an der Luft getrocknet.
  • Es ist sehr lange haltbar und dennoch umweltfreundlich zu entsorgen, z.B. auf dem Kompost, im Garten oder in der Biotonne.
  • Teilweise wird berichtet, dass sich die Kissen mit Seegrasfüllung angenehm erwärmen. Es kann gegen aufsteigende Kälte helfen.
  • Es ist nicht entzündbar.
  • Achtung: Das Seegras raschelt und knistert natürlich! Wer geräuschempfindlich ist, mag diese Besonderheit vielleicht nicht und sollte evtl. auf Seegraskissen (z.B. zum Schlafen) verzichten.
  • Die positive stützende Eigenschaft des Seegrases z.B. in Nackenrollen und Sitzkissen bringt mit sich, dass die Produkte nicht weich und kuschelig sind.


Material: Inlett 100 % Baumwolle mit Reißverschluss
Gewicht: mit 450g Seegras befüllt
Maße: 45x45 cm

Hinweise: Aufschütteln: Kopfkissen mit Seegrasfüllung nehmen „Form“ an. Es ist dieser Effekt, der im Schlaf mehr Halt bietet als andere Füllstoffe. Wenn man das Seegras nun täglich aufschüttelt, wie man es von anderen Stopfwollen gewohnt ist, leiden die Fasern darunter und zerbröseln. Deswegen Seien Sie bitte nicht zu grob beim Aufschütteln oder lassen Sie es ganz, denn die Verdichtung zu einer Matte ist gewollt.

Nicht Erwärmen: Gern legt man Kissen vor Gebrauch in die Mikrowelle oder auf die Heizung. Seegras aber wird von allein so schnell warm, dass Sie darauf verzichten können. Außerdem trocknet Erwärmen die Fasern aus und macht sie schneller brüchig.

Waschen: Normal muss man ein Seegraskissen nicht waschen, weil man ja noch einen Bezug benutzt. Zudem hemmt Seegras natürlicher Weise das Wachstum von Bakterien, etc. Sollte also ein Malheur passieren, machen Sie es wie meine Großmutter: in der Sonne trocknen und ausbürsten.

Sollten Sie den Bezug trotzdem waschen wollen, öffnen Sie den Reißverschluss, drehen das Kissen auf links und geben das Seegras in eine große Tüte oder Mauererbütt. Waschen Sie den Bezug. Entzurzeln Sie die Seegrasnester und mischen Sie neues Seegras unter. Das schon bröselige Seegras nicht wegwerfen, im Gegenteil: Zusammen mit dem Neuen ergibt sich ein neues Flies.

Wenn unbedingt nötig, kann man Seegras in handwarmem Wasser ausspülen. Wer Waschmittel verwendet, macht das Seegras in seiner Natürlichkeit jedoch kaputt. Abtropfen lassen, und in dünnen Schichten ausbreiten. Bei gutem Wetter trocknet Seegras über Tag.

Nachstopfen: Alle unsere Kissen und Polster haben einen Reißverschluss, wodurch sie sich problemlos nachstopfen lassen. Leeren Sie das Kissen in einen größeren Bezug oder Behälter; entzwirbeln Sie die „Nester“. Mischen Sie altes mit neuem Seegras. Stopfen Sie zunächst in die Ecken und dann gleichmässig, bis die gewünschte Dichte erzielt ist. Hinweis: Trockenes Seegras ist leicht und staubig und verteilt sich in alle Ecken. Deswegen besser draußen, in einer windstillen Ecke arbeiten oder drinnen ein Laken drunter legen. Wichtig: Mischen Sie auch das zerbröselte Seegras mit unter, weil dadurch die neuen Fasern nicht so schnell brechen. Dadurch hält das Kissen sehr viel länger.

Haltbarkeit: Wenn Sie zu den Menschen gehören, die morgens aufwachen, wie sie sich abends hingelegt haben, hält ein Seegraskissen ewig. Sollten Sie – wie ein Freund von mir – zu denen gehören, die nachts den Tag verarbeiten und sich dabei ihr Kissen zur Brust nehmen, brauchen Sie jedes Jahr eine neue Füllung. Denn mit der Zeit zermahlen wir das Seegras im Schlaf.

Das Extraseegras, das mitgeliefert wird, sorgt dafür, dass die Kissen im Schnitt drei bis fünf Jahre halten. Danach holt man sich Neues – sofern möglich – am Strand oder bestellt bei uns nach. Ein halbes Kilo, das gut für ein Kissen (45 x 45 cm) reicht, kostet dann 10,- Euro plus Versand. Maximal können wir ein Kilo in einem Paket verschicken.

Gute Pflege: Wenn Sie Ihrem Seegraskissen etwas Gutes tun wollen, legen Sie es bei feuchtem Wetter eine Weile nach draußen. Denn Seegras ist nicht nur die einzige Stopfwolle aus dem Meer und kann deswegen mit Feuchtigkeit, es hat auch – wie Holz – eine Eigenfeuchte von 15%. Durch unsere Heizungsluft, wird das Seegras zu sehr getrocknet, wodurch die Fasern ihre Elastizität verlieren und brechen. In dem Sinn ist es für das Seegras gut, wenn wir schwitzen.